Ständig Schleim an Prothese

Erfahrungsaustausch zu künstlichen Augen
Antworten
MamaFranzi
Beiträge: 56
Registriert: Sa 11. Nov 2017, 14:29

Ständig Schleim an Prothese

Beitrag von MamaFranzi » Do 16. Aug 2018, 21:21

:o Hallo Leute, es ist nun fast 4 Monate her seitdem meine Maus und ich die Op hinter uns gebracht haben. Aber das Auge ist ständig extrem matschig. Auf der Schale sind ständig gelbe Fäden und ziemlich dickflüssig und verklebt. Laut Klinik ist das völlig normal. Wir befeuchten 3 x tgl. In die Schale morgens und abends und mittags / macht sie es selber im Hort.

Das belastet uns schon ein wenig.
Und ich hätte gerne einen anderen Augenmacher finde aber niemand der bei uns in die Nähe kommt ausser Müller Uri...

Habt ihr noch Tips. Wir nehmen sie 2 mal tgl. Raus und waschen alles aus. Anders geht es nicht sonst ist das Auge spätestens Mittag komplett verklebt und tränt.



Patient81
Beiträge: 193
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:39

Re: Ständig Schleim an Prothese

Beitrag von Patient81 » Do 16. Aug 2018, 23:48

Nabend Franzi,

vielleicht ist das einfach nur eine Überempfindlichkeitsreaktion deiner Tochter. Starker Tränenfluss und ein Brennen sind eigentlich ernstzunehmende Symptome. Überhaupt würde ich das Auge nicht so oft rausholen, um es dann zu befeuchten. Es reicht, wenn man es auf die Prothese gibt oder eben auf das Lidwärzchen. Es sei denn, deine Tochter benutzt Gel oder eine Salbe. Und wenn dem so ist, dann versucht es in Flüssigform, sodass getropft wird.

Ich bin, um ehrlich zu sein, bisschen sprachlos, dass die Fachleute der Klinik das als normal abstempeln. Immerhin schränkt das die Lebensqualität bzw. Leistungsqualität deiner Tochter ein. Dahingehend sollte man das nicht als normal betrachten, sondern Lösungen vorschlagen können, wie ich finde.


Wie ist denn eigentlich der Zustand der Orbita? Hat sich da Gewebe abgelöst bzw. ist das Gewebe um das Implantat dünner geworden? Und hat man einen Abstrich genommen vom Sekret um das Auge hinter der Prothese, um es vom Labor untersuchen zu lassen ?


Schönen Abend

Patient81



peggy
Beiträge: 5
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 18:28

Re: Ständig Schleim an Prothese

Beitrag von peggy » Fr 17. Aug 2018, 15:20

Hallo Franzi, das hört sich ähnlich an wie bei meiner Tochter. Ihr wurde letztes Jahr im August das Auge entfernt, und es war viele Monate lang eine echte Katastrophe mit den gelben Absonderungen. Wir hatten viele viele Untersuchungen bei verschiedenen Ärzten, und immer wieder Behandlungen mit Antibiothika. Während der Gabe wurde es besser, nach absetzen der Medikamente wurde es sofort wieder schlechter. Mein Kinderarzt hatte dann die Idee, einen Abstrich zu machen. In dem gelben Sekret fand er viele verschiedene Umgebungskeime und kam daher auf die Idee, dass es sich um Keime aus der Kita (Hort) handelt, die sich auf dem Glasauge eingenistet hatten (Biofilm). Diese Keime bekommt man nicht mit Wasser ab, so dass wir die Keime immer wieder in das behandelte Auge eingeführt haben. Unser Protesenhersteller gab mir den Tip, 70 % igen Reinigungsalkohol Isopropyl zu benutzen (Apotheke). Zusätzlich unbedingt eine Kombilösung für harte Kontaktlinsen zur Pflege des Glases. täglich 5 Minuten jeweils einweichen und immer ganz gründlich vor dem wieder einsetzen mit Wasser abspülen. Zusätzlich solltet Ihr die erste Woche antibiotische Augensalbe oder Tropfen vom Arzt bekommen. Ist die Entzündung erst mal aus dem Auge, und Ihr desinfiziert täglich, sollte es eigentlich besser werden.
Wenn meine Kleine nicht in die Kita geht, wird es merklich weniger. Dann benutzen wir den Alkohol nur einmal die Woche und desinfizieren täglich lediglich mit der Kombilösung für harte Kontaktlinsen.
Versuch das mal, ich weiß genau wie es euch geht. Diese Belastung mit dem gelben Sekret ist auf Dauer kaum auszuhalten, vor allem für das Kind, denn dieses Zeug ist so zäh, und wenn es antrocknet, macht es die empfindlichen Kinderaugenlider kaputt.
Ich drücke euch die Daumen.
Du kannst ja mal berichten.
Viele Grüße Peggy



Vkcky
Beiträge: 78
Registriert: So 25. Mär 2018, 20:02

Re: Ständig Schleim an Prothese

Beitrag von Vkcky » Fr 17. Aug 2018, 17:49

Hallo Mama Franzi. Ich hab im April die Op gehabt. Und auch bei mir setz sich immer so ein Film an , das Auge ist ständig mit Flüssigkeit gefüllt, sehe immer aus als ob ich Weine. Oft ist auch ein gelblicher Schleim drauf, der sich immer in den Wimpern absetzt und dann hart wird und zu Sandkörnern wird. Ich mach nun ab und zu nachts das Auge raus, und tue Dias Gel,, Visco-Vision rein. Das ist ein bestehendes Gel ,sol, den Feuchtigskeithaushalt des Auges regulieren, im Anfang half es, aber nun wird es wieder schlimmer mit den Symtomen. Ich hab ein Termin am 05.09, bei meinem Ocularisten, mal sehen was der sagt, werde dir dann berichten, vielleicht kann er helfen, dann geb ich das an dich weiter,ok? LG. Vicky.



Charlotte
Beiträge: 104
Registriert: Do 1. Mär 2018, 18:17

Re: Ständig Schleim an Prothese

Beitrag von Charlotte » Sa 15. Sep 2018, 19:52

Hallo an alle, die mit "Schleim auf der Prothese" ein Problem haben!

Ich hatte nach meiner OP im April 2018 erst eine einschalige Prothese, das Auge war etwas zu klein und wurde im Laufe des Tages immer kleiner, weil es ständig mit gelbem Schleim verklebte :( .
2-3 mal am Tag hab ich es deshalb rausgenommen und sauber gemacht.
Vor 4 Wochen hab ich die endgültige, doppelschalige Prothese bekommen.
Das Auge ist jetzt normal groß und die Verschleimung war weg!!! Also alles prima - dachte ich.
Aber ich hatte mich zu früh gefreut.
Nach ca. 2 Wochen fing das Elend wieder an: viel gelber Schleim und ständig verklebt :( :( :( .
Und da ist mir der Bericht von Peggy eingefallen: Keime auf der Prothese, die man mit Wasser nicht abbekommt!
Die neue Prothese war natürlich ganz sauber und deshalb war die Verschleimung erst mal weg.
Jetzt mach ich es so, wie Peggy es beschrieben hat.
Ich hab mir 70 %igen Reinigungsalkohol (Isopropyl) aus der Apotheke geholt und lege die Prothese nach dem Abwaschen für ein paar Minuten in einen Eierbecher mit dem Alkohol. Dann ordentlich mit Wasser abspülen und abgetrocknet wieder ins Auge.
Jetzt ist wirklich alles prima :D !
Immer wenn die Verschleimung wieder anfängt wiederhole ich das Ganze - so ungefähr alle 1-2 Wochen.
Und ich bin (mal wieder!) total froh, dass es dieses Forum gibt und dass man so gute Tipps bekommt.
DANKE PEGGY !!!
Liebe Grüße an alle

Charlotte



Antworten