Neues Glasauge

Leben mit einem Glasauge, Probleme, Erfahrungen, Umgang, Pflege und Erlebnisse.
Antworten
Benutzeravatar
Bits&Bytes
Beiträge: 295
Registriert: So 2. Apr 2017, 14:09
Wohnort: Bochum

Neues Glasauge

Beitrag von Bits&Bytes »

Hallo,

habe heute mein 2. Glasauge erhalten. Ist wieder ein Einwandiges geworden. Laut Ocularist hat sich meine Augenhöhle in den 3,5 Monaten nach Anpassung des 1. Kunstauges nicht so verändert, dass jetzt Platz für ein Doppelwandiges wäre.
Dies sei aber kein Nachteil. Die Form wurde nur leicht angepasst, da er meinte dass die 1. Prothese durch die Schwerkraft etwas abgesunken wäre und dadurch die Pupille nun in der horizontalen Achse etwas tiefer gestanden hätte.

War mir selbst gar nicht aufgefallen. :)

Der Lidschluss war wohl auch nicht so perfekt, wie ich es ursprünglich empfunden hatte, denn dieser muss ohne Zusammenkneifen zustande kommen. Man darf die Lider nur sanft schliessen, als wollte man in den Schlafmodus gehen und dabei blieb wohl noch ein minimaler Spalt offen stehen.
Dies ist jetzt wohl auch noch mal besser geworden.
Wie bei der 1. so spüre ich auch die 2. nicht, scheint also wieder perfekt zu passen.

Wartezimmer war heute proppenvoll, wurde schon mit Babygeschei empfangen und es war auch noch ein weiteres Kleinkind da. Die Anfertigung dauerte eine gute Stunde.
Mein 1. Glasauge hat nun seinen Platz in einer kleinen Transportbox gefunden, so dass im Notfall immer sofort Ersatz da ist.
Auge-1.jpg

Viele Grüße

Udo
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Bits&Bytes am Sa 10. Jun 2017, 00:24, insgesamt 1-mal geändert.


Man weiß nie wie stark man ist, solange bis stark zu sein die einzige Wahl ist, die man noch hat.

( Neovaskularisationsglaukom, linkes Auge Amaurose, Enukleation 03.02.2017, 1. Glasprothese 16.02.2017 )
Patient81
Beiträge: 245
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:39

Re: Neues Glasauge

Beitrag von Patient81 »

Hallo Udo,

"Man darf die Lider nur sanft schliessen, als wollte man in den Schlafmodus gehen und dabei blieb wohl noch ein minimaler Spalt offen stehen."

Nur mal ein Tipp von mir. Du kannst sowas auch selber feststellen bzw. überprüfen, indem du deine Augen normal schließt ohne sie zusammenzukneifen. Dann machst du einfach eine frontale Nahaufnahme, sodass du den genauen Zustand der Lider sehen kannst, ob sie gänzlich schließen oder nicht.

Aber durch mehr Routine wirst du auch immer mehr Tricks auf Lager haben. Bist ja gerade mal bei deiner zweiten Prothese.

Was die progressive Entwicklung hinsichtlich Oculus etc. angeht, haben wir ja ausgiebig dieskutiert. Denke, das wirst du sowieso schnell genug merken, dass ich dir nicht den Optimismus rauben wollte.

Schönen Gruß:)

Patient81


Olga1991
Beiträge: 381
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 18:27
Wohnort: Hessen

Re: Neues Glasauge

Beitrag von Olga1991 »

Lieber Udo,

ich gartuliere dir zu deiner zweiten Prothese :)

Wie ich auch bei mir, erneut ein einwandiges was ja nicht schlimm ist ;)
Vielleicht passt dir ja irgendwaaaaaann ein doppelwandiges und evtl ein voller Lidschluß ...

Ich habe mich an den Zustand langsam gewöhnt, dass mein Auge sich nicht vollständig schließt, weshalb auch immer :D Bei mir sind es ja auch schon 6 Monate her :lol:

In 2 Wochen steht mein Termin an für den Kunststoff Abdruck, ich hoffe ich kann euch dann posetiv berichten :mrgreen:

Grüße


12/2016: Enukleation LA
09/2017: Kunststoff Augenprothese (Acryl)
04/2020: RA Netzhautablösung,
Silikonölfüllung
Benutzeravatar
Bits&Bytes
Beiträge: 295
Registriert: So 2. Apr 2017, 14:09
Wohnort: Bochum

Re: Neues Glasauge

Beitrag von Bits&Bytes »

Hallo Olga, hallo Patient81,

ja, mit der Prothese bin ich sehr zufrieden trotz fehlendem Lidschluss.

Gibt in Windows 10 eine App 'Kamera' mit der man Fotos oder Videos mit der Laptopkamera, also Selfies aufnehmen kann.
Hab das mal nach Vorschlag von Patient81 gemacht und kann nur sagen, da klafft wirklich noch ein kleiner Spalt.

Stört mich jetzt nicht grossartig, Nachteil ist das sich tagsüber manchmal etwas Schleim auf der Prothese bildet und über Nacht eine ordentliche Portion Schlafsand.
Lässt sich im Tagesgeschäft aber gut mit leben, schau alle paar Stunden mal in den Taschenspiegel und muss eventuell mal ein Schleimtröpfchen von der Prothesenoberfläche entfernen und die morgendliche Reinigung mit Herausnehmen ist mittlerweile schon Routine geworden.

Was mir bisher erspart bleibt ist die fehlende Feuchtigkeit, bzw. Benetzung mit der Du Olga und Andere ja so Ihre Probleme haben.

Was mich wirklich ärgert und wofür ich mir selbst eine Ohrfeige verpassen könnte, ich Dussel und Grobmotoriker habe heute mein Auge No. 1 auf den Fliesenboden fallen lassen und es ist in drei Teile zerbrochen. Ist also nix mit Ersatzauge, Mist ... :( :shock:

Das hat mir so richtig den Tag versaut. :x

Grüße

Udo


Man weiß nie wie stark man ist, solange bis stark zu sein die einzige Wahl ist, die man noch hat.

( Neovaskularisationsglaukom, linkes Auge Amaurose, Enukleation 03.02.2017, 1. Glasprothese 16.02.2017 )
Olga1991
Beiträge: 381
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 18:27
Wohnort: Hessen

Re: Neues Glasauge

Beitrag von Olga1991 »

Oh, das ist ja ärgerlich ... aber das kann passieren :D

Wieso hast du denn dein Ersatzauge aus der Box genommen? :)


12/2016: Enukleation LA
09/2017: Kunststoff Augenprothese (Acryl)
04/2020: RA Netzhautablösung,
Silikonölfüllung
Benutzeravatar
Bits&Bytes
Beiträge: 295
Registriert: So 2. Apr 2017, 14:09
Wohnort: Bochum

Re: Neues Glasauge

Beitrag von Bits&Bytes »

Hallo Olga,

ja, ich hatte es sogar mehrfach herausgenommen, einmal hatte ich es ja fotografiert, dann meinem Freund gezeigt, der erstaunt war und etwas anderes erwartet hatte, obwohl ich ihm schon mal gesagt hatte, dass es eine (Halb-)Schale ist, hatte er doch an eine Murmel gedacht ;)

Dann hatte ich es auch mal gewogen. Übrigens waren 1,51 Gramm.

Dann wollte ich es nach dem ganzen Antouchen noch einmal reinigen und dann endgültig in der Box verstauen und schwupps, gleitet mir das Teil aus der Hand und fällt aus ca. 1,5 m auf die Steinfliesen.

Das war's dann also mit dem Beginn einer schönen Augensammlung :lol:

PS: Wünsche Dir viel Erfolg in 2 Wochen mit dem Conformer und dass sich dann ein Acrylauge für dich als die Lösung Deiner Probleme herausstellt. Zumindest kannst Du es auf den Boden werfen, wenn's nicht passt :P

LG
Udo


Man weiß nie wie stark man ist, solange bis stark zu sein die einzige Wahl ist, die man noch hat.

( Neovaskularisationsglaukom, linkes Auge Amaurose, Enukleation 03.02.2017, 1. Glasprothese 16.02.2017 )
Olga1991
Beiträge: 381
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 18:27
Wohnort: Hessen

Re: Neues Glasauge

Beitrag von Olga1991 »

Oh, verstehe ... Dann musst du jetzt mit deinem neuen Auge aufpassen .. sonst hast du garkeins mehr :D

Ich habe inzwischen 2 Ersatzaugen in meiner Sammlung :lol:

Auch bei mir denken viele, dass eine Augenprothese kugelförmig ist und nicht so eine Art Schale :mrgreen:

Seit meiner Enukleation arbeite ich das erste mal Vollzeit seit dem 1. Juni ... vorher konnte ich ja durch die Schmerzen nicht Vollzeit arbeiten, ich muss sagen jetzt klappt es ganz gut mit der Vollzeitstelle :)

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende :)


12/2016: Enukleation LA
09/2017: Kunststoff Augenprothese (Acryl)
04/2020: RA Netzhautablösung,
Silikonölfüllung
Benutzeravatar
annaklaus
Beiträge: 29
Registriert: Fr 25. Aug 2017, 17:39

Re: Neues Glasauge

Beitrag von annaklaus »

Liebe alle,

hier mein neues Auge:
Vergleich.jpg
Und hier alle meine Augen im Vergleich:
alle meine Augen.jpg
Die oberen stammen aus Hamburg und Potsdam (Wanderer unter dem Lauscha-Dach), welches älter ist, kann ich nicht mehr nachvollziehen. Das zweite und das letzte stammen von Müller und das vorletzte von Knauer (beide Berlin).

Endgültig zufrieden bin ich natürlich nicht. Aber ich bin heute morgen zwar mit einem schlimmen Schnupfen, aber auch das erste Mal mit einem nicht-verklebt-verkrusteten Auge aufgewacht. Das neueste Auge fühlt sich leichter an, vermutlich einfach dadurch, dass es weniger drückt. Es liegt auch viel mehr am Implantat an, so dass weniger Luft zwischen Prothese und Implantat zu sein scheint. Insgesamt merke ich die Prothese weniger, da das Lid nicht so oft hängen bleibt.
Optimal ist es sicher noch nicht und wird es sicher auch nicht mehr werden. Ich habe im Oktober einen Termin bei meiner Augenärztin und werde dann noch einmal ausführlich mit ihr reden. Vielleicht kennt sie ja auch eine Kollegin, die mehr Erfahrung mit Prothesen hat und die mir eine Art rundum-Beratung zukommen lassen kann.

Verschnupfte Grüße,
anna

edit: neue Fotos
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von annaklaus am Do 14. Sep 2017, 20:25, insgesamt 1-mal geändert.


Benutzeravatar
Bits&Bytes
Beiträge: 295
Registriert: So 2. Apr 2017, 14:09
Wohnort: Bochum

Re: Neues Glasauge

Beitrag von Bits&Bytes »

Liebe Anna,

ich habe mir gerade noch einmal Dein Bild aus dem Thread "Glasauge und Eitelkeit" angesehen und kann feststellen, das ist ein Quantensprung an Verbesserung.

Ich finde das sieht jetzt richtig gut aus und mir ist jetzt nicht spontan klar, wo Du da noch (grosses) Verbesserungspotential siehst.

Glückwunsch auch zum besseren Tragegefühl und wenn's jetzt besser am Implantat anliegt, wird sich vielleicht ja auch noch die Beweglichkeit verbessern.

Freue mich schon auf das Bild bei mehr Licht.

Viele Grüße

Udo


Man weiß nie wie stark man ist, solange bis stark zu sein die einzige Wahl ist, die man noch hat.

( Neovaskularisationsglaukom, linkes Auge Amaurose, Enukleation 03.02.2017, 1. Glasprothese 16.02.2017 )
Olga1991
Beiträge: 381
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 18:27
Wohnort: Hessen

Re: Neues Glasauge

Beitrag von Olga1991 »

Liebe Anna.

auch ich finde es schön und passend!

Lg


12/2016: Enukleation LA
09/2017: Kunststoff Augenprothese (Acryl)
04/2020: RA Netzhautablösung,
Silikonölfüllung
Benutzeravatar
annaklaus
Beiträge: 29
Registriert: Fr 25. Aug 2017, 17:39

Re: Neues Glasauge

Beitrag von annaklaus »

Hüstel...
Es ist eine Weile her, dass ich mich gemeldet habe, aber nun nach ein paar Wochen ein Update:

Ich musste mir eine neue Prothese machen lassen, da die letzte leider gedrückt hat. Hier ein Bildchen:
noch ein neues Auge.jpg
Es ist meiner Meinung nach wieder zu groß geraten; ich hatte aber auch das falsche Prothesenvorbild dabei, da ich lieber die große getragen habe, anstatt den Druckschmerz zu haben. Es wird dann wenig überraschen, dass ich in den kommenden Tagen erneut einen Termin habe, um die Prothese wieder schrumpfen zu lassen...

Hier die Sammlung:
alle meine Augen.jpg
Ich werde dann die Tage auch mal zum Optiker gehen und mich wegen einer kaschierenden Schutzbrille beraten zu lassen.

Liebe Grüße,
anna :)
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Antworten