Kuriose Erlebnisse bei (Augen-)Ärzten

Leben mit einem Glasauge, Probleme, Erfahrungen, Umgang, Pflege und Erlebnisse.
Antworten
Marcy
Beiträge: 190
Registriert: So 16. Apr 2017, 16:46

Kuriose Erlebnisse bei (Augen-)Ärzten

Beitrag von Marcy »

Hallo,

vielleicht bin ich die einzige, die so manch merkwürdige Dinge bei (Augen-)Ärzten bezüglich der Prothese erlebt hat, vielleicht könnt ihr aber auch die eine oder andere Begebenheit erzählen.
Ich fang einfach mal an...

Da ich notfallmäßig schon bei verschiedenen Augenärzten war, die mich nicht kannten, hab ich immer mal wieder komische Sachen erlebt, obwohl ich bei der Anmeldung angemerkt hab, dass ich eine Prothese trage.

So wollte zum Beispiel eine Arzthelferin vor der Untersuchung einen Sehtest machen und Druck messen.
Zum Sehtest sollte ich dann das blinde Prothesenauge zuhalten. Obwohl ich gesagt hab, dass ich da eine Prothese hab, bestand sie darauf. Erst als ich Anstalten machte, das Auge rauszunehmen, hat sie mir das Zuhalten doch erlassen ;-).
Und den Augendruck hat sie dann auch nur am linken Auge gemessen (oder es zumindest versucht).

So viel erst mal dazu :)

Liebe Grüße
Marcy


Olga1991
Beiträge: 380
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 18:27
Wohnort: Hessen

Re: Kuriose Erlebnisse bei (Augen-)Ärzten

Beitrag von Olga1991 »

Hallo Marcy,

als ich frisch meine Augenprothese hatte und danach das erste mal wieder beim Augenarzt war, ist mir das gleiche passiert.

Aber als ich dann angedeutet habe dass ein Sehtest,weittropfen oder Druck messen an dem Auge nicht nötig ist, wegen Augenprothese haben die dann auch nur mein sehedes Auge getropft und getestet ...

Diese Sehtest's macht bei mir auch nicht der Augenarzt sondern die sozusagen Arzthelfer :D

Liebe Grüße


12/2016: Enukleation LA
09/2017: Kunststoff Augenprothese (Acryl)
04/2020: RA Netzhautablösung,
Silikonölfüllung
Marcy
Beiträge: 190
Registriert: So 16. Apr 2017, 16:46

Re: Kuriose Erlebnisse bei (Augen-)Ärzten

Beitrag von Marcy »

Hi Olga,

finde ich ja beruhigend, dass sowas nicht nur mir passiert ;-).

Bei meiner AÄ, die mich schon seit fast 15 Jahren kennt, hatte ich das auch mal, dass sie aus Versehen (oder in Gedanken) an der Spaltlampe erst am Prothesenauge gucken wollte. Hat ihren Fehler dann aber sehr zügig selbst bemerkt.

Liebe Grüße
Marcy


Olga1991
Beiträge: 380
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 18:27
Wohnort: Hessen

Re: Kuriose Erlebnisse bei (Augen-)Ärzten

Beitrag von Olga1991 »

Ja, richtig. Dann sage ich aber immer "Sie sind am falschen Auge" :lol:

Wenn ich bei neuen Ärzten bin, wie vor paar Wochen in einer anderen Augenklinik wo man mich nicht kennt und ich denen von der Prothese erzähle, machen die immer große Augen da ich noch so jung bin :D

Da muss man einfach drüber stehen und höfflich bleiben auch wenn es ab und zu passiert :)


12/2016: Enukleation LA
09/2017: Kunststoff Augenprothese (Acryl)
04/2020: RA Netzhautablösung,
Silikonölfüllung
Marcy
Beiträge: 190
Registriert: So 16. Apr 2017, 16:46

Re: Kuriose Erlebnisse bei (Augen-)Ärzten

Beitrag von Marcy »

Du sagst es, möglichst nett bleiben. Wobei ich bei nem blöden Spruch auch schon mal 'zurückgeekelt' hab.


Marcy
Beiträge: 190
Registriert: So 16. Apr 2017, 16:46

Re: Kuriose Erlebnisse bei (Augen-)Ärzten

Beitrag von Marcy »

Und das mit dem "Sie sind ja noch so jung" ist doch irgendwie Quatsch... Gibt doch auch Kleinkinder mit Augenprothese. Ist vielleicht irgendwie nett/mitfühlend gemeint, aber mir kommen dann auch ab und zu 'bösartige' Gedanken.


Olga1991
Beiträge: 380
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 18:27
Wohnort: Hessen

Re: Kuriose Erlebnisse bei (Augen-)Ärzten

Beitrag von Olga1991 »

Ja, ich weiß was du meinst.

Solange keine doofen Bemerkungen kommen, nehme ich das mit Humor und lächle drüber :)


12/2016: Enukleation LA
09/2017: Kunststoff Augenprothese (Acryl)
04/2020: RA Netzhautablösung,
Silikonölfüllung
Patient81
Beiträge: 245
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:39

Re: Kuriose Erlebnisse bei (Augen-)Ärzten

Beitrag von Patient81 »

Hallo, Marcy und Olga.

Zwar nicht kurios, aber was ich immer blöd finde. Wenn ich mal zum fremden Augenarzt muss, ist ja die Augenprothese rauszunehmen, damit der Arzt oder Ärztin die Untersuchung machen kann. Dann steht da sehr oft eine Arzthelferin da, weil sie "dem Arzt was wichtiges mitteilen muss" und schaut gespannt zu.

In solchen Momenten fühle ich mich dann schon unwohl, so beobachtet. Oder noch schlimmer, wenn das Auge von mir entnommen wird und eine Arzthelferin reinplatzt :)

Wie gesagt, zwar nicht kurios in dem Sinne, aber schon unangenehm.

Zusatz: Ja, bei mir wurden auch schon Tests am Auge durchgeführt und dabei übersehen, dass ich eine Augenprothese trage. In solchen Momenten finde ich es aber irgendwie positiv, wenn die Augenprothese nicht prompt identifiziert wird. :)

Schönen Gruß


Patient81


Marcy
Beiträge: 190
Registriert: So 16. Apr 2017, 16:46

Re: Kuriose Erlebnisse bei (Augen-)Ärzten

Beitrag von Marcy »

Hallo Patient,

oh ja, das kann ich mir gut vorstellen, dass das ein unangenehmer Moment ist.

Ja, stimmt. Ist eigentlich schön, dass nicht sofort bemerkt wird, dass man eine Prothese trägt.

Liebe Grüße
Marcy


Patient81
Beiträge: 245
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:39

Re: Kuriose Erlebnisse bei (Augen-)Ärzten

Beitrag von Patient81 »

@Marcy

Aber tolles Thema:)

Das sind Themen, die dann auch ein Stück weit für Lockerheit sorgen. Man muss ja auch schmunzeln dürfen über solch eine blöde Krankheit ;)

Und wer, wenn nicht wir?:)

Gruß

Patient81


Marcy
Beiträge: 190
Registriert: So 16. Apr 2017, 16:46

Re: Kuriose Erlebnisse bei (Augen-)Ärzten

Beitrag von Marcy »

@ Patient

Stimmt, einen gewissen Galgenhumor sollte man haben ;-).


Dani_99
Beiträge: 2
Registriert: Di 25. Apr 2017, 17:35

Re: Kuriose Erlebnisse bei (Augen-)Ärzten

Beitrag von Dani_99 »

Das Erlebnis mit der Augendruckmessung hatte ich auch schon :D

Da mein üblicher Augenarzt im Urlaub war, musste ich einst wegen einem Notfall (Nichts wirklich schlimmes; nur eine Entzündung am gesunden Auge, wollte es jedoch nicht unbehandelt lassen bis mein Arzt wieder zurück war) zu einem anderen.
Wie gewohnt holte mich zuerst die Arzthelferin ab um den Augendruck, etc. zu messen. Als Kind habe ich sie natürlich einfach machen lassen, da ich gewohnt war dass die Ärze alle möglichen Tests durchführen, welche mir damals nicht immer als logisch erschienen. Also machte ich sie nicht darauf aufmerksam, dass mein rechtes Auge ja ein Glasauge sei. Umso erstaunter war ich als sie mir dann zurück im Wartezimmer mitteilte, dass der Augendruck auf beiden Seiten "Super" gewesen sei. :mrgreen:

Ich habe es natürlich mit Humor genommen, während meine Mutter daneben eher etwas verwundert war. Naja, zuletzt hat sie es der Arzthelferin erklärt. Die Arzthelferin war dann selbst verwirrt über die Messungsergebnisse und konnte diese dann letzlich auch nicht erklären :)


Olga1991
Beiträge: 380
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 18:27
Wohnort: Hessen

Re: Kuriose Erlebnisse bei (Augen-)Ärzten

Beitrag von Olga1991 »

Hallo Dani,

das ist ja lustig :lol: Also sowas ist mir noch nie passiert :lol:

Wie kann denn bitte der Augendruck an einer Augenprothese gemessen werden :mrgreen:


12/2016: Enukleation LA
09/2017: Kunststoff Augenprothese (Acryl)
04/2020: RA Netzhautablösung,
Silikonölfüllung
Marcy
Beiträge: 190
Registriert: So 16. Apr 2017, 16:46

Re: Kuriose Erlebnisse bei (Augen-)Ärzten

Beitrag von Marcy »

Druckmessen an der Prothese ist vielleicht theoretisch möglich, aber dann müsste der eher dermaßen hoch als "super" sein ;-).


Antworten