Vorstellungsrunde :-)

In eigener Sache zu diesen Forum zu Augenprothesen, künstlichen Augen, Glasaugen Kunststoffaugen
Benutzeravatar
zizou
Beiträge: 14
Registriert: Fr 25. Aug 2017, 16:40
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Vorstellungsrunde :-)

Beitrag von zizou » So 27. Aug 2017, 16:37

oh marcy,

das hab' ich fast befürchtet, ist ja nach 5 jahren alles gut eingewachsen. ich hatte nach der enu sehr starke schmerzen, es war die schlimmste zeit meines lebens.
und um wie viel länger ist die abheilungsphase? ich kann mir nicht vorstellen, ohne reguläre augenprothese unter die menschheit zu gehen (grumpf). bist du mit lochprothese in die welt gestiefelt?
wie stark hat sich das bei dir im nachhinein reduziert, also durch die resorbtion?

liebe grüße und dank, dass du da bist ...

zizou


buphtalmus re. auge nach unfall // enukleation nov. 2012 (walser plombe) // DFT okt. 2017

Marcy
Beiträge: 152
Registriert: So 16. Apr 2017, 16:46

Re: Vorstellungsrunde :-)

Beitrag von Marcy » So 27. Aug 2017, 16:55

Hallo zizou,

Ich hatte auch ziemliche Schmerzen... aber da kann man ja Abhilfe schaffen.

Während der Lochprothesen-Zeit bin ich auch nur mit Sonnenbrille draußen gewesen, auch zum Schutz vor Wind und herumfliegendem Kleinzeugs.

In dem Thread, in dem ich meine Geschichte beschrieben hab (Implantat-Tausch, im 'Unterschiede der Implantate' zu finden) hab ich Bilder eingestellt. Da kannst du mal schauen, wie es aussah.

Viele liebe Grüße
Marcy



Benutzeravatar
zizou
Beiträge: 14
Registriert: Fr 25. Aug 2017, 16:40
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Vorstellungsrunde :-)

Beitrag von zizou » So 27. Aug 2017, 17:27

hallo marcy,

danke, deinen thread hab' ich jetzt mal gelesen. da beantwortet sich ja einiges schon.

du bist recht schnell wieder in den alltag eingestiegen?!

liebe grüße
zizou


buphtalmus re. auge nach unfall // enukleation nov. 2012 (walser plombe) // DFT okt. 2017

Benutzeravatar
zizou
Beiträge: 14
Registriert: Fr 25. Aug 2017, 16:40
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Vorstellungsrunde :-)

Beitrag von zizou » So 27. Aug 2017, 17:28

:?: eine frage an alle:

ist es sinnvoll, wenn ich meinen eigenen thread aufmache? was meint ihr?

danke und gruß in die runde

zizou


buphtalmus re. auge nach unfall // enukleation nov. 2012 (walser plombe) // DFT okt. 2017

Benutzeravatar
Olga1991
Beiträge: 248
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 18:27
Wohnort: Hessen

Re: Vorstellungsrunde :-)

Beitrag von Olga1991 » So 27. Aug 2017, 17:31

Einen eigenen Therad zu eröffnen macht natürlich Sinn!

Da kannst du aufjedenfall weitere Neuigkeiten direkt berichten :-)


12/2016: Enukleation linkes Auge

Benutzeravatar
zizou
Beiträge: 14
Registriert: Fr 25. Aug 2017, 16:40
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Vorstellungsrunde :-)

Beitrag von zizou » So 27. Aug 2017, 17:34

Patient81 hat geschrieben:
So 27. Aug 2017, 15:32
Hallo Zizou (übrigens einer meiner Lieblingsspieler),

freut mich von dir zu lesen. Du hast in kurzer Zeit viel durchgemacht. Sehr bedauernswert. Aber auf der anderen Seite scheinst du daran zu wachsen, eben sehr sportlich von dir.

Denn ich lese keine Verwzeiflung und keine Lethargie, welche entstehen kann, wenn man in kurzen Phasen stets Probleme mit der Gesundheit hat. Das rechne ich dir sehr hoch an, wollte ich noch sagen.

Ich drücke dir die Daumen für deine anstehende Operation.

Schöne Grüße

Patient81
danke dir, Patient81. es sind aber schon einige tränen geflossen, das muss ich schon auch dazusagen.
:cry: - derzeit weiß ich nicht, woher ich die kraft nehmen soll. seit 45 jahren probleme mit diesem auge bzw. nun mit der post-enukleation.
gut, dass ihr da seid! - herzlich zizou ;)


buphtalmus re. auge nach unfall // enukleation nov. 2012 (walser plombe) // DFT okt. 2017

Benutzeravatar
zizou
Beiträge: 14
Registriert: Fr 25. Aug 2017, 16:40
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Vorstellungsrunde :-)

Beitrag von zizou » So 27. Aug 2017, 17:36

Olga1991 hat geschrieben:
So 27. Aug 2017, 17:31
Einen eigenen Therad zu eröffnen macht natürlich Sinn!

Da kannst du aufjedenfall weitere Neuigkeiten direkt berichten :-)
:D werd ich machen.


buphtalmus re. auge nach unfall // enukleation nov. 2012 (walser plombe) // DFT okt. 2017

Benutzeravatar
annaklaus
Beiträge: 29
Registriert: Fr 25. Aug 2017, 17:39

Re: Vorstellungsrunde :-)

Beitrag von annaklaus » Fr 1. Sep 2017, 15:07

Hallo Forum,
ich nehme mal die Gelegenheit wahr und stelle mich vielleicht noch einmal vor und gehe auf die vordringlichsten Fragen ein.

Ich bin weiblich, 1982 geboren, Mutter, wohne in Berlin, heiße natürlich nicht anna, höre aber im Internet genau darauf, arbeite als Archivarin und bin dennoch Studentin (oder andersherum?), habe zwei Teenagerkatzen, versuche mich hin und wieder ehrenamtlich zu engagieren und mir fehlt ein Auge.

Das Augenlicht habe ich links 2001 verloren, als ein ehemaliger Freund fand dies ausstechen zu müssen. Die Not-Operation wurde zwar direkt als erstes am Morgen nach der Attacke durchgeführt, doch war es zu dem Zeitpunkt bereits zu spät. Ein paar Stunden früher hätte das Augenlicht vermutlich erhalten werden können. Die Diagnose lautete danach Hämophthalmus mit kompletter Netzhautablösung aber stabilem Bulbus. 2002 wurde das Auge entfernt, einerseits aufgrund des Aussehens, andererseits bestand wohl die Gefahr, dass es bei großer körperlicher Anstrengung platzt - was auch immer das bedeutet... Nach der Enukleation habe ich in Hamburg meine erste Prothese erhalten, weitere durch einen Wander-Prothetiker und von Ocularisten in Berlin.
Physische Probleme habe ich seit der Erblindung/Entfernung des Auges eigentlich kaum gehabt, anfangs häufig Bindehautentzündungen, doch haben die sich gelegt. Aufgrund der Umstände hatte ich eher psychische Probleme mit Posttraumatischer Belastungsstörung, Depressionen oder sozialen Ängsten um nur einige zu nennen. Mittlerweile lerne ich mich im Spiegel anzuschauen bzw. zu ertragen, was natürlich neue, aber offenbar recht leicht lösbare Probleme aufwirft (siehe dem Eitelkeiten-thread).

Ich bin sehr froh dieses Forum gefunden zu haben und zu erfahren, was technisch alles möglich ist und dass meine verletzte Eitelkeit außerhalb meiner selbst zu suchen und zu lösen ist ;)
Vielleicht kann ich das hier bei Gelegenheit ergänzen, wenn mir noch etwas einfällt oder ich etwas neues herausfinde. Denn bedenkt, ich habe das Thema lange Zeit nicht angefasst und versucht mich mit meinem "Schicksal" abzufinden...

Danke für die liebe Aufnahme und habt ein schönes Wochenende,
anna :)
Zuletzt geändert von annaklaus am Di 5. Sep 2017, 20:14, insgesamt 1-mal geändert.


... mehr als nur kein Auge ;)

Benutzeravatar
Olga1991
Beiträge: 248
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 18:27
Wohnort: Hessen

Re: Vorstellungsrunde :-)

Beitrag von Olga1991 » Fr 1. Sep 2017, 16:58

annaklaus hat geschrieben:
Fr 1. Sep 2017, 15:07
Das Augenlicht habe ich links 2001 verloren, als ein ehemaliger Freund fand dies ausstechen zu müssen.
Wie kommt man den auf so eine schwachsinnige Idee ein Auge auszustechen? :shock:
Hat er wenigstens die Konsequenzen dafür gezogen oder war das eher ein Unfall? :roll:
Das würde mich sehr interessieren! :?

Sehr doof, dass man wegen sowas doofes ein Auge verlieren musste ....

Doch leider, müssen wir uns damit einfach anfreunden! ;)

Schön das du dabei bist! :-)


12/2016: Enukleation linkes Auge

Benutzeravatar
Bits&Bytes
Beiträge: 206
Registriert: So 2. Apr 2017, 14:09
Wohnort: Bochum

Re: Vorstellungsrunde :-)

Beitrag von Bits&Bytes » Sa 2. Sep 2017, 03:03

Wow Anna,

danke für Deine tolle Vorstellung hier, so erschreckend und unfassbar auch der Anlass ist, dem wir Deinen Bericht zu verdanken haben.

Ich bin immer wieder erstaunt, welch unbeugsame menschlich Kraft in einigen von uns steckt, Du gehörst sicherlich zu diesen Personen.

Schweife hier mal ab und komme auf etwas, das Du im anderen Thread erwähnt hast.
Du solltest echt darüber nachdenken eine Brille mit Polycarbonatgläsern zum Schutz Deines einzig verbliebenen Auges zu tragen, auch wenn dies zur Korrektur einer Fehlsichtigkeit eigentlich nicht notwendig ist/wäre.
Die alte Was-Wäre-Wenn-Frage :shock:

Nochmals danke für deine eindrucksvolle und sehr gut geschriebene Vorstellung.

Schön, dass Du Dich hier so toll einbringst.

Euch allen ein schönes Wochenende

Udo


Man weiß nie wie stark man ist, solange bis stark zu sein die einzige Wahl ist, die man noch hat.

( Neovaskularisationsglaukom, linkes Auge Amaurose, Enukleation 03.02.2017, 1. Glasprothese 16.02.2017 )

Antworten