Dermis-Fett-Transplantat / Walser-Plombe

Erfahrungen mit den verschiedenen Implantaten.
Antworten
Benutzeravatar
zizou
Beiträge: 14
Registriert: Fr 25. Aug 2017, 16:40
Wohnort: Baden-Württemberg

Dermis-Fett-Transplantat / Walser-Plombe

Beitrag von zizou » Mi 25. Okt 2017, 21:34

Ihr Lieben,

in der Rubrik "Vorstellungsrunde" hatte ich ja bereits über meine bevorstehende OP berichtet. Nun ist es Freitag soweit. Ich lass von mir hören & kann gedrückte Daumen gebrauchen: bin furchtbar aufgeregt ...

Auf bald!
zizou


buphtalmus re. auge nach unfall // enukleation nov. 2012 (walser plombe) // DFT okt. 2017

Benutzeravatar
Bits&Bytes
Beiträge: 278
Registriert: So 2. Apr 2017, 14:09
Wohnort: Bochum

Re: Dermis-Fett-Transplantat / Walser-Plombe

Beitrag von Bits&Bytes » Mi 25. Okt 2017, 23:06

Hallo zizou,

welcome back, habe gerade Deine Beiträge in "Willkommen" noch einmal gelesen. Irgendwie warst Du dann weg ...

Krieg scheinbar aber auch nicht jeden Beitrag hier mit :) .

Zu Deinem bevorstehendem DFT wünsche ich Dir alles Gute, auch dies wirst Du gut überstehen. Davon gehe ich aus und das solltest Du auch.
Kann mir vorstellen das Du etwas, oder auch etwas mehr Bammel hast, denn Du hattest ja geschrieben, dass Du nach der Enu heftigste Schmerzen hattest und Marcy erwiderte, dass die OP mit einer Enu zu vergleichen wäre.

Aber das muss durchaus diesmal nicht genauso ablaufen, der Körper, auch der eigene reagiert nicht immer gleich.

Ich drücke Dir die Daumen, dass alles gut läuft und Du letztlich zu einem zufriedenstellendem Ergebnis kommst.

Alles Gute wünscht Dir

Udo


Man weiß nie wie stark man ist, solange bis stark zu sein die einzige Wahl ist, die man noch hat.

( Neovaskularisationsglaukom, linkes Auge Amaurose, Enukleation 03.02.2017, 1. Glasprothese 16.02.2017 )

Marcy
Beiträge: 177
Registriert: So 16. Apr 2017, 16:46

Re: Dermis-Fett-Transplantat / Walser-Plombe

Beitrag von Marcy » Do 26. Okt 2017, 19:54

Hallo zizou,

auch ich drücke dir die Daumen!
Wie Udo schon sagte, kann es diesmal durchaus sein, dass du gar nicht so heftige Schmerzen hast.

Bei meiner letzten OP hatte ich auch die (üblichen) Bedenken, weil ich die Narkose oft nicht vertrage und es mir tagelang mies geht. Doch trotz gleicher Medikamente hatte ich dieses Mal überhaupt keine Probleme. Ich war schon einige Stunden nach dem Eingriff wieder fit.

Dir wünsche ich, dass alles gut geht und du dann wieder mehr Ruhe hast!

Liebe Grüße
Marcy



Benutzeravatar
Olga1991
Beiträge: 298
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 18:27
Wohnort: Hessen

Re: Dermis-Fett-Transplantat / Walser-Plombe

Beitrag von Olga1991 » Do 26. Okt 2017, 22:25

Halt uns auf dem laufenden!

Ich drücke dir die Daumen :)


12/2016: Enukleation linkes Auge
09/2017: Kunststoff Augenprothese (Acryl)

Benutzeravatar
zizou
Beiträge: 14
Registriert: Fr 25. Aug 2017, 16:40
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Dermis-Fett-Transplantat / Walser-Plombe

Beitrag von zizou » Mo 27. Nov 2017, 18:40

Hallo zusammen,

die OP habe ich gut überstanden und es ging tatsächlich auch besser als nach der Enu. Alles in allem war ich aber relativ schnell wieder fit. Auch die Schmerzen waren erträglicher, vielleicht habe ich inzwischen auch einfach Übung ;) Nach 3 Tagen durfte ich dann auch wieder heim.
Seit der OP trage ich einen Conformer, das sieht schon recht zombiemäßig aus, und, wenn ich unter Menschen bin, eine Augenklappe. Leider ist das Wetter nicht sonnenbrillentauglich ;)
In 2 Tagen gehe ich das erste Mal wieder zu meinem Augenkünstler, hoffentlich bekomme ich dann eine vorläufige Prothese, die mehr hermacht, als dieser durchsichtige Conformer.

Soweit fürs Erste, das Gucken & Lesen strengt mich nach wie vor sehr an. Aber das wird schon, ich bin optimistisch.

Herzliche Grüße in die Runde
Zizou


buphtalmus re. auge nach unfall // enukleation nov. 2012 (walser plombe) // DFT okt. 2017

Marcy
Beiträge: 177
Registriert: So 16. Apr 2017, 16:46

Re: Dermis-Fett-Transplantat / Walser-Plombe

Beitrag von Marcy » Mo 27. Nov 2017, 20:15

Hallo zizou,

schön, wieder von dir zu lesen! Freut mich sehr, dass du die OP gut überstanden hast.

Ich drücke dir die Daumen, dass du übermorgen eine hübsche vorläufige Prothese bekommst.
Bei mir war es so, dass ich eine farbige Lochprothese bekommen hab, die schon ganz gut unauffällig war.

Liebe Grüße und weiterhin einen so guten Verlauf,

Marcy



Benutzeravatar
zizou
Beiträge: 14
Registriert: Fr 25. Aug 2017, 16:40
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Dermis-Fett-Transplantat / Walser-Plombe

Beitrag von zizou » Mo 27. Nov 2017, 22:05

Danke, Marcy,

habe in deinem Thread auch noch mal nachgelesen, von daher hoffe ich auf so eine Lochprothese. Das wird sicher besser aussehen. Ich fühl mich schon komisch, weil die Leute so gaffen ...

Werde dann weiter berichten.

Liebe Grüße in die Nacht ...


buphtalmus re. auge nach unfall // enukleation nov. 2012 (walser plombe) // DFT okt. 2017

Benutzeravatar
zizou
Beiträge: 14
Registriert: Fr 25. Aug 2017, 16:40
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Dermis-Fett-Transplantat / Walser-Plombe

Beitrag von zizou » Mo 5. Feb 2018, 19:26

Ich melde mich mal wieder mit dem aktuellen Zwischenstand.

Anfang Dezember habe ich eine sogenannte "Ausheilprothese" bekommen, also ein Provisorium. Schon bei diesem Termin (da war noch nicht mal alles abgeschwollen!) sagte man mir, dass ich langfristig nicht mehr mit einer Glasprothese auskommen werde, da der Volumenverlust der Orbita zu groß sei. Auch zeichnete sich schon da ein Sulcus ab. Es wurde zu einer Kunststoffprothese geraten, da man hoffte, mit dieser Volumenverlust und Sulcus auszugleichen.
Also Antrag bei KK gestellt - wurde prompt, ohne Mucken, genehmigt.
Heute dann 1. Termin für Abdrücke etc. Leider kommt auch die Kunststoffprothese hinsichtlich des Volumenverlusts & des Sulcus an ihre Grenzen. Morgen dann 2. Termin fürs Feintuning. Habe die Hoffnung, dass es dann doch wenigstens etwas besser als mit Provisorium ist.
Im Mai ist wieder Vorstellung in Klinik, werde dann anfragen, ob eine "Aufpolsterung" des Lids mit Eigenfett eine Option ist ...
Beim Ocularisten sagte man mir, es gäbe inzwischen die Möglichkeit einer Orbitaverkleinerung, die mittels einer Titanplatte erfolgt. Diese schiebt dann das Implantat nach vorne und gleicht Defizite und Sulcus aus. Irre.

Grüße in die Runde
Zizou


buphtalmus re. auge nach unfall // enukleation nov. 2012 (walser plombe) // DFT okt. 2017

Patient81
Beiträge: 214
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:39

Re: Dermis-Fett-Transplantat / Walser-Plombe

Beitrag von Patient81 » Di 6. Feb 2018, 20:15

Hallo Zizou,
Beim Ocularisten sagte man mir, es gäbe inzwischen die Möglichkeit einer Orbitaverkleinerung, die mittels einer Titanplatte erfolgt. Diese schiebt dann das Implantat nach vorne und gleicht Defizite und Sulcus aus. Irre.
Wahnsinn! Ist immer wieder Balsam für die Seele, wenn man über weitere Möglichkeiten lesen darf.

Und für dein Vorhaben im Mai drücke ich dir alle Daumen. Hoffentlich wird es so wie du es dir wünscht.


Schöne Grüße

Patient81



Antworten