Mausi ihr Weg zur Enukleation

MamaFranzi
Beiträge: 56
Registriert: Sa 11. Nov 2017, 14:29

Re: Mausi ihr Weg zur Enukleation

Beitrag von MamaFranzi » Mi 18. Apr 2018, 20:18

2018041820150600.jpg
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Vkcky
Beiträge: 83
Registriert: So 25. Mär 2018, 20:02

Re: Mausi ihr Weg zur Enukleation

Beitrag von Vkcky » Mi 18. Apr 2018, 20:33

Hallo Mama Franzi. Das sieht schon sehr gut aus, bei Mausi. War das nach der Op auch noch zu ,das Auge. Also bei mir ist es immer noch zu, ich Krieg es mit alleiniger Augenkraft noch nicht auf. Das Lied ist geschlossen, muss es immer anheben um Salbe rein machen zu können. War das bei Mausi auch so.? Sie ist so ein liebes Mädel, hübsch und trotz allem so fröhlich. Kannst sehr stolz auf sie sein. LG. Vicky.



MamaFranzi
Beiträge: 56
Registriert: Sa 11. Nov 2017, 14:29

Re: Mausi ihr Weg zur Enukleation

Beitrag von MamaFranzi » Mi 18. Apr 2018, 22:01

Ja das hat gedauert und auch jetzt geht es bloß mit Mühe bis zur Hälfte auf das kommt ja dadurch das es sozusagen nicht richtig ausgefüllt ist, nach dem sie die Epithese bekommen hat funktioniert das wieder ohne Probleme. Dir fehlt ja das Auge nun und sozusagen die Spannung des Lids was ja eigentlich das Auge schützen sollte. Alles gut mach dir keine Sorgen deswegen.



Vkcky
Beiträge: 83
Registriert: So 25. Mär 2018, 20:02

Re: Mausi ihr Weg zur Enukleation

Beitrag von Vkcky » Do 19. Apr 2018, 05:31

Hallo Mama Franzi. Danke für die schnelle Antwort. Bin nun beruihgter. 😙



Vkcky
Beiträge: 83
Registriert: So 25. Mär 2018, 20:02

Re: Mausi ihr Weg zur Enukleation

Beitrag von Vkcky » Fr 20. Apr 2018, 09:29

Hallo Mama Franzi. Sag mal , ich war gestern bei meiner Augenärtzin zur nachkontrolle,sie meinte ich soll, das Auge nicht mehr abkleben, offen lassen ,auch wenn ich raus gehe und nachts. War das bei Mausi auch so. Und es läuft immer so eine rötlichbraun Flüssigkeit aus dem Auge , muss das dann immer wegwischen, nicht viel ,aber so ein zwei Tropfen in etwa. Und war das Auge auch so schwarz? Erst war es rot, so wie rohes Fleisch u d jetzt ist es schwarz. Wollte meine Augenärtzin fragen ,aber hab gestern nicht dran gedacht, hab in der letzten Zeit einige Proble e mit ihr, die fertigt mich immer so kurz ab. Wollte sie jetzt anrufen und nachfragen, aber sie ist heute nicht in der Praxis, werde mir wohl eine andere suchen wenn das alles vorbei ist. Wäre dir dankbar für eine schnelle Antwort. LG. Vicky.



Benutzeravatar
Olga1991
Beiträge: 297
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 18:27
Wohnort: Hessen

Re: Mausi ihr Weg zur Enukleation

Beitrag von Olga1991 » Fr 20. Apr 2018, 15:40

Hallo Vicky,

gib deiner Heilung etwas Zeit und mach dir nicht so ein Druck. Bei jedem verläuft die Heilung anderster ab :-)

Solange kein Eiter rauskommt ist alles erstmal okay, so wurde es mir weitergegeben.

Bei mir hat die Heilung lange gedauert, weil meine Bindehaut immer entzündet war durch die Glasprothese.

Deine Operation ist noch frisch und neu für dich. Freu dich lieber drüber dass all die schmerzen die man hatte zur Vergangenheit angehören :-)


12/2016: Enukleation linkes Auge
09/2017: Kunststoff Augenprothese (Acryl)

Vkcky
Beiträge: 83
Registriert: So 25. Mär 2018, 20:02

Re: Mausi ihr Weg zur Enukleation

Beitrag von Vkcky » Fr 20. Apr 2018, 16:39

Hallo Olga, ja du hast recht. Ich bin einfach zu ungeduldig. Aber auch sehr ängstlich, bei jedem neuen was Auftritt mach ich mir gleich Gedanken. Versuche deinen Rat mal zu beherzigen. Danke.lg,Vicky.



MamaFranzi
Beiträge: 56
Registriert: Sa 11. Nov 2017, 14:29

Re: Mausi ihr Weg zur Enukleation

Beitrag von MamaFranzi » Fr 20. Apr 2018, 22:45

Sorry... Wir waren den ganzen Tag unterwegs :)
Leo hat von Playmobil so eine Klinik geschenkt bekommen, als Belohnung wegen der OP und weil sie so prima geübt hat in der letzten Zeit. Da durfte sie sich halt im Toys ur us aussuchen.
Nee bei Leo kam nur so eine gelbe Wundflüssigkeit raus knapp 7 Tage.
Vielleicht ist es bloß blau und sieht für dich eher schwarz aus.
Bei Leo lösen sich aktuell die Fäden das zwickt manchmal. Und unsere Blöde Ärztin hat ihr heute echt weh getan... Sie hatte wieder eine Wimper im Auge und die hat sie mit so einem Wattestäbchen entfernt und voll auf der Bindehaut rumgewischt.
Mein kleiner muss auch bald zum Augenarzt. Dasselbe Auge wie die Große wird ständig rot aber es liegt keine Entzündung vor und manchmal sieht die Pupille auf Fotos mir Blitz anders aus. Vielleicht bin ich auch einfach paranoid aber ich will das dringend abklären.

Vkcky ich kann sich verstehen, glaub mir. Ich bin nur eine Außenstehende und ich fühle nicht das was ihr fühlt.
Ich stehe bloß daneben und wusste auch nicht wie das alles geht und die Heilung, aussehen etc. Denn so genau redet kaum ein Arzt. Ich habe viel von Euch gelesen und versucht mich vorzubereiten.

Liebe Grüße



Benutzeravatar
Bits&Bytes
Beiträge: 276
Registriert: So 2. Apr 2017, 14:09
Wohnort: Bochum

Re: Mausi ihr Weg zur Enukleation

Beitrag von Bits&Bytes » Sa 21. Apr 2018, 07:22

Liebe Vicky,

bin jetzt nicht sicher, ob Du es erwähnt hast. Hat man Dir nach der OP eine Illig-Schale eingesetzt ? Wenn ja, könnte es sein dass das Auge dadurch schwarz wirkt. Wenn ich mich recht entsinne, hatte ich bei mir durch die Schale auch etwas den Eindruck, als wäre die Bindehaut über dem Implantat sehr dunkel.

Als der Ocularist die dann später herausgenommen hatte, war ich dann sehr erstaunt, dass das Teil eigentlich durchsichtig ist.

Ob ein Wechsel des Augenarztes viel bringen würde, kann man nicht sagen. Augenärzte behandeln Augen und haben generell wenig bis gar keine Erfahrung mit Patienten, denen ein Auge fehlt. Allerdings sollte jeder Augenarzt beurteilen können, ob ein Heilungsverlauf kritisch ist und Dich im Zweifelsfall zur Wiedervorstellung in das Krankenhaus überweisen, in dem Du operiert worden bist.

Aber bitte, versuch locker zu bleiben, wenn Du keinen eitrigen Ausfluss hast und keine Schmerzen, die immer mit Reizungen und Entzündungen einhergehen, ist alles OK.

Alles liebe

Udo


Man weiß nie wie stark man ist, solange bis stark zu sein die einzige Wahl ist, die man noch hat.

( Neovaskularisationsglaukom, linkes Auge Amaurose, Enukleation 03.02.2017, 1. Glasprothese 16.02.2017 )

Vkcky
Beiträge: 83
Registriert: So 25. Mär 2018, 20:02

Re: Mausi ihr Weg zur Enukleation

Beitrag von Vkcky » Sa 21. Apr 2018, 16:33

Hallo. Jürgen. Also ,ich habe den Arzt im Krankenhaus nach der Op gefragt, ob die mir eine Illig Schale oder Lochschale eingesetzt haben, er wusste gar nicht was das ist und hat das verneint. War schon sehr erstaunt. :o er meinte immer, natürlich haben sie einen Platzhalter eingesetzt bekommen ,die Koralle als Augapfelersatz, er hat einfach nicht verstanden ,was ich versucht habe zu erklären. Hab ihm das genau erklärt, diese Schale ,die nach der OP ins Auge kommt wo in der Mitte ein Loch ist in das man dann die Salbe u d Tropfen gibt. Kennt er nicht, war seine Antwort. LG. Vicky



Vkcky
Beiträge: 83
Registriert: So 25. Mär 2018, 20:02

Re: Mausi ihr Weg zur Enukleation

Beitrag von Vkcky » Sa 21. Apr 2018, 16:40

Hallo Mama Franzi. Also mein Sekret, ist eher so rötlich und bisschen gelblich. Denke mal das ist Wundwasser. Werde Montag mal mejne Ärztkn fraven, muss nochmal hin, weil sie hat mir keine Salbe aufgeschrieben, umd die die ich vom Krankenhaus mitbekommen hab ,geht jetzt alle. Und die gibt es nur auf Rezept. Icb werde die Montag einiges Fragen und die kommt mir nicht mehr weg, bevor die nicht alle Fragen beantwortet hat. Das mit deiner Maus tut mir leid, Boah manchmal könnte man die Ärzte, echt jetzt. Für deinen Jungen drücke ich alle Daumen, das es nichts schlimmes ist. Hälst du uns auf dem laufendem, mit deinem Kleinen? LG. Vicky. Umd Danke.



MamaFranzi
Beiträge: 56
Registriert: Sa 11. Nov 2017, 14:29

Re: Mausi ihr Weg zur Enukleation

Beitrag von MamaFranzi » Mo 23. Apr 2018, 10:33

Huhu. Ja klar sag ich Euch Bescheid wegen dem kleinen. Die Große verliert nun ihre Fäden. Das zwickt und zwackt und Tränen laufen. Aber ist ja klar das hängt direkt an der Bindehaut und das Auge versucht es ja weg zu schämen.
Wir haben endlich einen Garten :) Mein Opa schafft es nicht mehr und wir übernehmen den jetzt.
Er hat alles bezahlt und alles supi in Schuss. Wir freuen uns dann auf die Wochenenden um uns von der Stadt zu erholen. Fehlt nur noch ein kleiner Pool :p Grill, Küche und fließend Wasser alles da und auch ein richtiges Klo :D Voll Happy und vorallem die Große freut sich.



Vkcky
Beiträge: 83
Registriert: So 25. Mär 2018, 20:02

Re: Mausi ihr Weg zur Enukleation

Beitrag von Vkcky » Di 24. Apr 2018, 17:40

Hallo Mama Franzi. Das freut mich für Dich. Dann können deine Kleinen schon im Garten toben. So was ist immer schön, ein eigener Garten. Hat deine Mausi schon ihr Auge? Oder ist es noch zu früh? Also ich hab morgen den ersten Termin, beim Ocularist. Bin gespannt was der sagt. Mein Auge lässt sich nun auch einen Spalt breit von allein öffnen, ist nur kleiner Spalt, aber immerhin. Ist aucb nicht mehr so tief dunkel, jetzt wechselt die Farbe zu einen hell rot. WIRD IMMER BESSER.😍 LG. Vicky. Und alles gute für deine zwei Mäuse.



MamaFranzi
Beiträge: 56
Registriert: Sa 11. Nov 2017, 14:29

Re: Mausi ihr Weg zur Enukleation

Beitrag von MamaFranzi » Di 24. Apr 2018, 19:07

Huhu. Ja wir haben zurzeit einen Aufschwung :) Morgen gibt es endlich Ihr Auge <3 und ich hab Montag ein Vorstellungsgespräch :) ich möchte noch mal eine Ausbildung machen. Bin ja auch erst 28. :p
Der kleine schläft ab morgen mit in der Kita und Leo geht ab Donnerstag in die Schule und nun hab ich Zeit für mich und meine Karriere. Ich bin die letzten Jahre etwas zu kurz gekommen und wenn alles gut läuft dann beginne ich ab nächsten Monat meinen Führerschein.
Ich bin ziemlich happy.



MamaFranzi
Beiträge: 56
Registriert: Sa 11. Nov 2017, 14:29

Re: Mausi ihr Weg zur Enukleation

Beitrag von MamaFranzi » Mi 25. Apr 2018, 09:53

Noch knapp 2 Stunden und Mausi bekommt ihre vorläufige Schale... HAPPY :)



katja
Beiträge: 22
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 18:51

Re: Mausi ihr Weg zur Enukleation

Beitrag von katja » Mi 25. Apr 2018, 10:39

Super!!!!! Ich drück beide Daumen, dass alles perfekt sitzt, nicht kneift und toll aussieht.



MamaFranzi
Beiträge: 56
Registriert: Sa 11. Nov 2017, 14:29

Re: Mausi ihr Weg zur Enukleation

Beitrag von MamaFranzi » Mi 25. Apr 2018, 21:00

2018042520573300.jpg
2018042520574200.jpg
Es ist noch etwas zu klein aber in 4 Wochen bekommt sie noch eine etwas größere. Er macht das für Leo immer vorher schon fertig.
Und er hätte nicht damit gerechnet das es schon alles so prima verheilt ist.
Ansonsten drückt überhaupt nichts. Es war nur etwas komisch wegen dem Auge zu machen. Aber das ist Gewöhnungssache.

Sind aber alle sehr zufrieden.
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Benutzeravatar
Bits&Bytes
Beiträge: 276
Registriert: So 2. Apr 2017, 14:09
Wohnort: Bochum

Re: Mausi ihr Weg zur Enukleation

Beitrag von Bits&Bytes » Do 26. Apr 2018, 22:29

Hallo MamaFranzi,

habe lange nichts in Deinem Thread geschrieben, aber alles mit verfolgt. Freue mich sehr, dass es Deiner Kleinen und Dir jetzt ( wieder ) so gut geht und Ihr scheinbar mit positivem Ausblick in die Zukunft schaut.

Ist wirklich noch zu klein, dass wird besser gehen, denke ich, aber sonst sieht alles gut aus bei Leo.

Euch Beiden weiterhin alles Gute

Udo


Man weiß nie wie stark man ist, solange bis stark zu sein die einzige Wahl ist, die man noch hat.

( Neovaskularisationsglaukom, linkes Auge Amaurose, Enukleation 03.02.2017, 1. Glasprothese 16.02.2017 )

MamaFranzi
Beiträge: 56
Registriert: Sa 11. Nov 2017, 14:29

Re: Mausi ihr Weg zur Enukleation

Beitrag von MamaFranzi » Fr 27. Apr 2018, 07:11

Hallo Udo, ja aber wir müssen uns langsam an die Größe heran tasten, einfach weil Leo echt plötzlich Angst hatte. Die Iligschale heraus nehmen war nach 30 Minuten mit Engelszungen reden und bitte und vielen Taschentüchern. Damit hätten wir nicht gerechnet weil sie es sonst ja kennt. Na da gewöhnt sie sich auch wieder dran. Es war anfangs nur etwas komisch beim Augenschließen aber okay. Und unser Ocularist macht das Auge immer zuhause fertig und bringt es dann mit. Weil er das so lieber hat, einfach weil er zuhause mehr Ruhe hat und das Ergebnis schöner wird als das direkt be Besuch. Und sie soll auch zwischen 4 und 6 Monaten ein neues Auge bekommen einfach weil der Wachstum vorhanden ist. Na da kommen noch einige Augen zusammen :D aktuell haben wir 4, eine ist leider kaputt gegangen und nächsten Monat haben wir dann 5. Wo bewährt ihr soetwas denn auf?



Vkcky
Beiträge: 83
Registriert: So 25. Mär 2018, 20:02

Re: Mausi ihr Weg zur Enukleation

Beitrag von Vkcky » Fr 27. Apr 2018, 12:26

Hallo. Ich melde mich zurück. Es is jetzt 16 Tage her seid meiner Op. Ich war am Mittwoch bei meinem Ocularisten. Udo kennt ihn, er geht auch da hin. Ich habe also nun mein erstes Auge bekommen. Es fühlt sich toll an und Eier gut aus. Es ist zwar noch ,so wie du Mama Franzi es beschreibst ,wie bei Mausi noch ein bisschen kleiner als das andere Auge, aber in 3 Monaten ,wenn alle Schwellungen abgeklungen sind, bekomme ich dann das endgültige und das wird dann genauso groß sein wie das gesunde Auge. Ich bin so glücklich und habe es nicht bereut. Mein Dank geht an ALLE hier die mich ermutigt haben, es durchzuziehen. Leider man ich das nicht mit den Fotos, würde euch gerne vorher iüund nachher Fotos zeigen, weiss nicht wie man das hier macht. Aber wer es gerne sehen möchte darf mich gern persönlich anschreiben auf Messenger PN unter meinem Namen Viktoria PIONTKOWSKI. Ich hoffe ich darf meinen Namen hier nennen, ich persönlich habe kein Problem damit. LG. Vicky. Mama Franzi, Mausi sieht gut aus.



Antworten