Neues Glasauge

Antworten
Yankee07
Beiträge: 2
Registriert: Mi 18. Okt 2017, 22:20

Neues Glasauge

Beitrag von Yankee07 » Do 19. Okt 2017, 15:11

Huhu ihr lieben ich bin neu hier und freue mich über ein netten Austausch
Heiße Claudi und bin 26 Jahre, 2/17 wurde bei mir die enu gemacht.... Seit Montag hab ich jetzt ein neues auge und es ist total ungewohnt als das vorige... Es drückt zwar nicht aber die Bindehaut sieht komisch aus
Lg



Benutzeravatar
Bits&Bytes
Beiträge: 273
Registriert: So 2. Apr 2017, 14:09
Wohnort: Bochum

Re: Neues Glasauge

Beitrag von Bits&Bytes » Fr 20. Okt 2017, 16:45

Hallo Claudi,

herzlich willkommen im Forum.

Habe Deinen Post doch glatt übersehen, wäre vielleicht unter "Willkommen" leicher zu finden gewesen :)

Meine Enu war auch im Februar '17. Habe bis jetzt keine Probleme.

Was ist denn jetzt gegenüber vorher so ungewohnt ? Kannst Du das vielleicht einmal näher beschreiben und inwiefern sieht die Bindehaut komisch aus.

Wenn aber nichts drückt, schmerzt ja auch nichts, oder ?

Viele Fragen offen, vielleicht hast Du ja Lust uns etwas mehr zu erzählen.

Viele Grüße

Udo


Man weiß nie wie stark man ist, solange bis stark zu sein die einzige Wahl ist, die man noch hat.

( Neovaskularisationsglaukom, linkes Auge Amaurose, Enukleation 03.02.2017, 1. Glasprothese 16.02.2017 )

Yankee07
Beiträge: 2
Registriert: Mi 18. Okt 2017, 22:20

Re: Neues Glasauge

Beitrag von Yankee07 » Fr 20. Okt 2017, 18:03

Huhu
Ja ich komme hier irg wie noch nicht ganz klar :D
Durch ein AHM wurde mir das Auge geklaut^^ hatte erst eine einwandige Prothese und seit Mo auf eine doppelwandige... Ich denke fast das sich die Bindehaut zusammen geschoben hat bzw verdrängt wird weil die neue einfach wuchtiger ist Ich sag immer es sieht so aus als ob man ne zuenge hose anhat und das Fett rausdrückt 😂 tut aber nix weh Hab dem oko auch schon nen foto geschickt soll normal aussehen also erstmal weiter so^^



Benutzeravatar
Bits&Bytes
Beiträge: 273
Registriert: So 2. Apr 2017, 14:09
Wohnort: Bochum

Re: Neues Glasauge

Beitrag von Bits&Bytes » Do 2. Nov 2017, 14:22

Hallo Claudi,

Du sprichst (für mich) etwas in Rätseln. Wat issn ein AHM ? Und wie kann der / die / das AHM Dir ein Auge klauen ?

Sieht aus als hättest Du dann jetzt eine doppelwandige Reformprothese, aber imho sollte auch die nicht die Bindehaut so zusammenquetschen, dass Teile davon
( die Ränder) sozusagen herausquillen.

Wenn alledings nix weh tut und das neue Auge optisch normal aussieht .... Keine Ahnung, ob's dann trotz Herausquetschen OK ist.

Bin ehrlich, für mich wär das nix.

Viele Grüße

Udo


Man weiß nie wie stark man ist, solange bis stark zu sein die einzige Wahl ist, die man noch hat.

( Neovaskularisationsglaukom, linkes Auge Amaurose, Enukleation 03.02.2017, 1. Glasprothese 16.02.2017 )

Marcy
Beiträge: 176
Registriert: So 16. Apr 2017, 16:46

Re: Neues Glasauge

Beitrag von Marcy » Di 21. Nov 2017, 12:33

Hi Udo,

auch wenn die TE momentan nicht aktiv ist, muss ich jetzt doch mal hier schreiben.
Hatte mich „damals“ - so wie du auch - gefragt was ein AHM ist.
Heute kam (ohne Google ;-) vielleicht hast du es inzwischen auch rausgefunden) der Geistesblitz.
Es ist ein Aderhautmelanom gemeint.

Tut zwar jetzt nicht so viel zur Sache, aber trotzdem. :P

Liebe Grüße



Benutzeravatar
Bits&Bytes
Beiträge: 273
Registriert: So 2. Apr 2017, 14:09
Wohnort: Bochum

Re: Neues Glasauge

Beitrag von Bits&Bytes » Di 21. Nov 2017, 16:41

Hallo Marcy,

ja OK, AHM = Aderhautmelanom macht Sinn und würde Einges erklären.

Danke und viele Grüße

Udo


Man weiß nie wie stark man ist, solange bis stark zu sein die einzige Wahl ist, die man noch hat.

( Neovaskularisationsglaukom, linkes Auge Amaurose, Enukleation 03.02.2017, 1. Glasprothese 16.02.2017 )

Antworten